Twitter | Facebook | Google | YouTubeKontakt | Impressum
Freie Turnerschaft Schney e.V.

Info!

Termine folgen!

News

  • KERWA IS!!!

    12.- 14. September





  • Sonnwendfeuer

    Samstag 27. Juni, ab 18 Uhr, Terasse der Freien Turnerschaft Schney Info?







Willkommen auf unserer Webseite


KERWA IS!!! KERWA IS!!! KERWA IS!!! KERWA IS!!! KERWA IS!!! KERWA IS!!! KERWA IS!!! KERWA IS!!! KERWA IS!!!

An diesem Wochenende, 12. - 14. September findet wieder unsere alljährliche Kirchweih statt. Es gibt wieder jede Menge leckere´s Essen und natürlich Bier vom Fass. Am Samstagabend rocken "Rock Tonic" den Saal. Dieses Jahr haben wir ein Maßenspecial für Euch...Gaaßmaßen, Schneemaßen und Laternenmaßen. Von 22-23 Uhr gibt es jede Maß für 5 Euro. Die Bar befindet sich dieses Jahr wieder direkt unten im Saal.

Let´s rock the Kerwa!!!

Kerwa Schney Kerwa Schney

Der Verein

Die Freie Turnerschaft Schney e.V. wurde am 3. August 1907 gegründet und sieht seit dieser Zeit ihren Hauptzweck darin, für möglichst viele Menschen bestmögliche Voraussetzungen zu sinnvoller sportlicher Betätigung zu schaffen.
Der Verein kann seinen ca. 500 Mitgliedern in der vereinseigenen Turnhalle – dem Herzen des Vereins – und auf dem herrlichen Freisportgelände mit einer zweibahnigen Rundlaufbahn, einer vierbahnigen Kurzstreckenlaufbahn und Anlagen für Diskus-, Hammerwurf, Kugelstoßen und Weit- und Hochsprung sowie einem Rasen-Bolzplatz und zwei Allwetterplätzen ein vielfältiges Angebot auf dem Gebiet des Freizeitsports machen. Die „Kegelbahn“, das gemütliche Vereinszimmer mit seiner urigen Sandsteinwand wird von den Mitgliedern gerne und häufig zu Zwecken der Geselligkeit genutzt und bietet dank seiner modernen technischen Ausstattung ideale Voraussetzungen für Sitzungen der verschiedenen Gremien des Vereins.

Der Sportbetrieb

Für einen geregelten Sportbetrieb stehen ausgezeichnete und engagierte Übungsleiter zur Verfügung.
Das Leistungsspektrum reicht vom reinen „Spaß an der Bewegung“ (in der Mutter- und Kind-Gruppe werden schon die 0-3-Jährigen zum Sport geführt) bis hin zu den Wettkampfriegen der Mädchen, die immer wieder beachtliche Erfolge erturnen. Eine kleine aber feine Leichtathletikabteilung – sie hat unter anderem einen Senio-ren-Weltmeister hervorgebracht – bereichert das sportliche Angebot.
Die „Crazy Beaster“, eine Tanzgruppe, spricht vor allem die jüngeren Frauen an. Die 20- bis 60-jährigen fühlen sich mehr in der Step-Gymnastik und im Body-Work-Out zuhause. Eine Frauen-Gymnastik-Gruppe (Altersschwerpunkt ab ca. 50 Jahren) und eine Se-nioren-Gymnastikgruppe (mit Aktiven bis über 90 Jahren), erfreuen sich größter Be-liebtheit, trifft doch für beide Gruppen zu, dass sie nicht nur in den Turnstunden etwas für die körperliche und geistige Gesundheit tun, sondern sich auch darüber hinaus bei vielen Gelegenheiten zu geselligen Zusammenkünften treffen. Großer Beliebtheit erfreut sich auch die Männersportgruppe, die gegenwärtig meist Hallenfußball betreibt. Selbstverständlich gibt es auch ein turnerisches Angebot für Jungen von 6 – 14 Jahren. Ergänzt wird das sportliche Angebot durch die gemischte Volleyballgruppe, die sich in erster Linie dem Freizeitsport verpflichtet fühlt sowie durch eine Gruppe von jun-gen Männern ab 18, die nach Vereinbarung jeweils an den Wochenenden die Anlagen zu verschiedenen sportlichen Aktivitäten, meist Fußball, nutzen. Die Wanderabteilung lädt zweimal im Jahr zum gemeinsamen Erkunden der fränki-schen Heimat ein, wobei sich die Teilnehmerzahlen bei beachtlichen 40 Wanderern eingependelt haben.